Seniorenresidenz Rendsburg "Altstädter Markt"

Visualisierung Architekt Schaffer

Die moderne und hochwertig ausgestattete vollstationäre Seniorenresidenz "Am Altstädter Markt" mit 111 Pflegeplätzen liegt in einmaliger, altstädtischer Lage inmitten der Fußgängerzone, zwischen verwinkelten Gassen direkt am Marktplatz. Bei der

Seniorenresidenz "Am Altstädter Markt" handelt es sich um ein modernes Pflegezentrum mit gehobener Ausstattung, attraktivem Foyer, einen Lichthof über 3 Ebenen und großzügigen Dachterrassen.

 

Der Pflegeheimbetreiber hat zudem ein öffentliches Café integriert. Die umliegenden Außenbereiche werden von der Stadt im Zuge des Bauvorhabens vollständig saniert. Mieter und Betreiber der Seniorenresidenz Rendsburg ist die bonitätsstarke „ALLOHEIM Gruppe“. Die Eröffnung ist erfolgt und der Mietvertrag ist auf 20 Jahre fest abgeschlossen plus Verlängerungsoption. Die Pflegeresidenz bietet insgesamt 87 Einzel- und 11 Doppelzimmer die auf  überschaubare, familiäre Wohnbereiche verteilt sind. In der Seniorenresidenz Rendsburg sind pflegebedürftige Menschen aller Pflegegrade willkommen.

 

Der Pflegemarkt in Rendsburg ist massiv unterversorgt (mindestens 125 fehlende Plätze). Zudem sind die vorhandenen Einrichtungen überaltert und nicht mehr zeitgemäß (214 Plätze vorhanden). Die Top-Lage der Pflegeresidenz im Zentrum der Innenstadt stellt sicher, dass die Bewohner am gesellschaftlichen Leben der Stadt teilhaben können und ist daher für den Betreiber eines Pflegeheimes äußerst attraktiv.

 

Innerstädtische Lagen sind für Pflegeeinrichtungen die gefragtesten Standorte, jedoch nur selten wirtschaftlich darstellbar. Die Seniorenresidenz Rendsburg ist eine attraktive Pflegeimmobilie in einer hochfrequentierten Lage in der Fußgängerzone in direkter Nähe zum Busbahnhof. Jetzt ein neues Pflegeappartement in Top-Lage erwerben als Kapitalanlage mit Rendite und zuverlässigen Mieteinnahmen.

 

Seniorenresidenz Rendsburg auf einen Blick:

  • Konjunkturunabhängiger Wachstumsmarkt stationäre Pflege
  • Stadt Rendsburg am Nord-/Ostsee Kanal mit ca. 29.000 Einwohnern
  • Pflegeresidenz Rendsburg mit insgesamt 99 Pflegeappartements ( 87 Einzelzimmer, 12 Doppelzimmer)
  • Fertiggestellte Pflegeimmobilie (Baujahr 2020) ohne Bau- und Fertigstellungsrisiko
  • Pflegeappartements mit einer Gesamtfläche (inkl. Gemeinschaftsfläche) von 57,10 m² bis 105 m²
  • Kaufpreise von 184.269 € - 339.203 € (Preis 3.227 €/m²)
  • 2.348,00 m² großes Grundstück (ca. 4 % Grundstücksanteil)
  • Lineare Abschreibung von 2 % auf die Herstellungskosten
  • Großzügiger Eingangsbereich und Empfang
  • Helle und freundliche Bewohnerzimmer mit seniorengerechtem Bad und ansprechender Ausstattung
  • Gemütliche Gemeinschaftsräume mit Wohnküchen
  • Eigene Küche mit Speisesaal
  • Hauseigene Physio- und Ergotherapie
  • Öffentliches Café in der Pflegeresidenz
  • Moderne medizinische Bäder (Wohlfühlbäder) auf den einzelnen Stationen
  • Schöne Terrasse mit Blick über die Stadt
  • Begehrte Innenstadtlage
  • Beste Verkehrsanbindung
  • Cafés, Restaurants, Wochenmarkt, Bahnhof fußläufig erreichbar
  • Hochwertige Bauausführung
  • Gemeinschaftsflächen (Terrasse, Speisesaal, Aufenthaltsräume)
  • Attraktive Mietrendite 
  • Erfahrener, engagierter und bonitätsstarker Betreiber ALLOHEIM
  • Langfristiger unkündbarer Pachtvertrag (20 Jahre zzgl. Verlängerungsoption) mit Indexierung
  • Bevorzugtes Belegungsrecht für Eigentümer und nächste Familienangehörige (auch für weitere Einrichtungen bundesweit)
  • Energiebedarf: 41 kWh/(m²a), Erdgas, Energieeffizienzklasse A
  • Kalkulierte Verwaltungskosten 335 € p.a., Instandhaltung 3 €/m² pro Jahr
  • Der Verkauf erfolgt provisionsfrei!

Freie Pflegeappartements auf Anfrage!

Bilder: © Alloheim Senioren-Residenzen SE und Architekt Schaffer

Die Stadt Rendsburg und die Lage der Seniorenresidenz

Rendsburg liegt im Herzen Schleswig-Holsteins zwischen Nordsee und Ostsee und ist Sitz der Kreisverwaltung des Kreises Rendsburg-

Eckernförde. Der Landkreis ist mit rund 272.000 Einwohnern und knapp 2.200 km ² der flächengrößte Kreis des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Mit knapp 55 Kilometer Ostseeküste und abwechslungsreicher Landschaft werden Bewohnern und Touristen ideale Voraussetzungen für Erholung und Erlebnis geboten. Zahlreiche Strände und Steilufer der Küste sowie die Hügellandschaft von vier Naturparks mit Seen und Flüssen, Wäldern, Wiesen und Mooren laden zum Entdecken ein.

 

Zusätzlich verläuft der Nord-Ostsee-Kanal, der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt, mit knapp 70 Kilometern Länge durch das Kreisgebiet und ermöglicht, zu jeder Jahreszeit, große Seeschiffe aus nächster Nähe zu bestaunen. Auch kulturell hat der Landkreis Rendsburg-Eckernförde ein großes Angebot. Die reizvolle Altstadt von Rendsburg mit ihren alten Bürgerhäusern und Gassen sowie die zahlreichen Shopping-Möglichkeiten und Restaurants im Umfeld des Hafens der Kleinstadt Eckernförde bieten Bewohnern und Touristen eine hohe Lebensqualität.

Bilder: © Alloheim Senioren-Residenzen SE und Architekt Schaffer

Rendsburg gilt als die „heimliche HauptstadtSchleswig-Holsteins, da sie im Herzen des Landes liegt und doch direkt am Wasser. Hier, wo der internationale Nord-Ostsee-Kanal sich mit der nur wenige hundert Meter entfernten Eider trifft, dem längsten Fluss Schleswig-Holsteins.

Die Stadt zählt aktuell fast 29.000 Einwohner und konnte ein Bevölkerungszuwachs von rund 5,5 % seit 2015 verzeichnen. Rendsburg stellt sich somit die stark gegen den Landestrend in Schleswig-Holstein (+1,5 %) und unterstreicht die Attraktivität der Stadt. 

 

Zudem verfügt Rendsburg als Mittelzentrum über ein großes Einzugsgebiet mit fast 140.000 Menschen innerhalb eines 20 km Radius und übernimmt dabei wichtige Versorgungs– und Infrastrukturfunktionen in der Region. Geographisch gesehen verbindet die Stadt die beiden Landesteile Schleswig und Holstein, wobei die Altstadt historisch auf einem Werder des Grenzflusses Eider liegt. 2004 wurde die deutsche Fährenstraße eröffnet, welche Bremervörde und Kiel miteinander verbindet. Die knapp 250 Kilometer lange Ferienstraße führt mitten durch Rendsburg. Auf ihr befinden sich ca. 50 verschiedene Fähren, Brücken, Schleusen, Sperrwerke und maritime Museen.

 

Die Seniorenresidenz Rendsburg liegt in einmaliger Lage inmitten der Altstadt zwischen verwinkelten Gassen direkt am Marktplatz und an der Kirche. In unmittelbarer Nähe befinden zahlreiche Geschäfte, Cafés, Eisdielen, Ärzte, Therapeuten, Apotheken, Sanitätshäuser, Banken, das Landestheater, ein Kino, eine Post sowie ein Park und die Hafenpromenade. Außerdem findet auf dem Marktplatz der wöchentliche Wochenmarkt sowie der jährliche Weihnachtsmarkt statt.

 

Direkt am Objekt befindet sich zudem ein städtisches Parkhaus. In nächster Nähe befinden sich verschiedene Buslinien. Die Autobahnauffahrt ist in wenigen Minuten per Auto erreicht und der Hauptbahnhof innerhalb von sechs Gehminuten. Der Standort im Zentrum der Stadt mit direkter Anbindung an die belebte Fußgängerzone mit ihren Geschäften und Restaurants ist ein Standort mit Zukunft. Die Einbindung in ein aktivierendes und anregendes Umfeld, bietet ein Höchstmaß an Lebensqualität auch für pflegebedürftige Menschen.

 

Viele Vertreter der neuen Generation der Pflegebedürftigen sind viel gereist, beruflich bedingt mehrfach umgezogen und von der globalen Wirtschaft zur Flexibilität gezwungen worden. Das prägt Mentalitäten, Haltungen und Erwartungen. Übertragen auf ein Pflegeheim heißt dies: Aus Bewohnern werden anspruchsvolle Kunden. Der Standort im Zentrum der Innenstadt erfüllt diese derzeitigen und zukünftigen Bedürfnisse der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen. Innerstädtische Lagen sind für Pflegeeinrichtungen inzwischen die gefragtesten Standorte, selten jedoch sind sie umsetzbar oder wirtschaftliche darstellbar. 

Wettbewerb und Demographie

Der Trend zur Pflegebedürftigkeit zeichnet sich auch auf den Pflegemarkt in Rendsburg ab. Die Bestandseinrichtungen mit 212 Pflegeplätzen sind überaltert und nicht mehr zeitgemäß. Es besteht eine massive Unterversorgung an Einrichtungen und Pflegeplätzen. Zusätzlich zum Bestand werden weiter neue Einrichtungen benötigt. Die heutige und zukünftige Bedarfsanalyse für den Standort Rendsburg ist außerordentlich positiv, so dass die Auslastung der Pflegeplätze auch zukünftig gegeben ist.

 

Der demographische Wandel zeichnet sich auch in Rendsburg ab. Knapp 6.000 der ca. 29.000 Einwohner sind über 65 Jahre alt. Der Anteil liegt somit bei ca. 21 %. Im Landkreis Rendsburg Eckenförde liegt dieser sogar bei 23,5 %. In 2030 gehört der Kreis Rendsburg-Eckernförde voraussichtlich zu den Kreisen in Schleswig-Holstein, in denen überdurchschnittlich viele Menschen im Alter von über 80 Jahren leben.

Unterlagen anfordern!

Angaben können freiwillig getätigt werden. Freiwillige Felder im Formular sind jene Felder, die nicht deutlich als Pflichtfelder (rotes Sternchen) gekennzeichnet sind. Die Angabe von Anschrift, Telefon oder anderer personenbezogener Daten nutzen wir, um Ihnen die Unterlagen per Post zu übersenden, oder bei etwaigen wichtigen Rückfragen, in Kontakt treten zu können. Mit Ihren Daten gehen wir sehr behutsam um und wir haben extra einen externen erfahrenen Datenschutzbeauftragten.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Pflegeresidenz Rendsburg  |  Pflegeappartements Rendsburg  |  Seniorenresidenz Rendsburg  |  Marktresidenz Rendsburg  |  Pflegezentrum Rendsburg  |  Altstädter Markt